100 Tage »en:key«: Effizienz der Einzelraumregelung

Pünktlich zur Heizperiode wurde auch die Serienfertigung im Werk Mittenwalde aufgenommen. Nach 100 Tagen Serienproduktion und entsprechender Marktdurchdringung des Systems bestätigen sich jetzt die bis dato theoretischen Prognosen zur Energieeinsparung durch Berücksichtigung des Nutzerverhaltens: Über die Installationen von »en:key« werden in dauerhaft bewohnten Mietwohnungen Einsparungen von durchschnittlich 19,5 Prozent erzielt, aus Schulgebäuden liegen ähnliche Messergebnisse vor.

Im Werk Mittenwalde bei Berlin baut Kieback&Peter für das innovative Einzelraumregelungssystem weitere Arbeitsplätze auf: »en:key« ist also nicht nur »designed«, sondern auch »made in Germany«. Das gewährleistet hohe Qualität und Lieferfähigkeit. (Foto: Kieback&Peter)Herzstück der Einzelraumregelung »en:key« ist ein selbstlernender Raumsensor, der in Abhängigkeit von der Raumnutzung automatisch per Funk bis zu vier Ventilregler an den Heizkörpern steuert. Die Innovation aber ist die Arbeitsweise des Systems. »en:key« funktioniert komplett unabhängig, sowohl vom Nutzer als auch von Energiequellen. Damit arbeitet »en:key« grundlegend anders als die bekannten Steuerungen zur nutzungsabhängigen Beheizung von Räumen. Denn üblicherweise müssen Einzelraumregelungen aufwändig und zimmerweise programmiert werden. Etwa 90 Prozent der Nutzer wollen diesen Aufwand nicht treiben oder beherrschen die komplexen Vorgänge nicht, haben Untersuchungen der Technischen Fachhochschule Wildau nachgewiesen.

Der »en:key«-Raumsensor hingegen ermittelt über einen Präsenzmelder automatisch das Heizprofil des jeweiligen Raumes. Halten sich darin Personen auf, werden die Ventilregler an den Heizkörpern per Funk auf die voreingestellte Wunschtemperatur gestellt. Ist der Raum unbenutzt, senkt »en:key« das Temperaturniveau um 4 K ab. Diese Temperaturreduzierung führt nach Herstellerangaben ohne Komforteinbußen in Wohnungen, Klassenräumen oder Büros zu einer Energieersparnis von bis zu 20 Prozent.

Bestätigt werden diese Angaben nicht nur durch die Auswertungen von Pilotprojekten im Auftrag von Kieback&Peter, sondern seit der bundesweiten Markteinführung im Oktober 2013 auch durch Daten aus der Fläche: Einsparungen von etwa 25 Prozent werden beispielsweise von dem Wohnungsunternehmen SBV Solingen aus einem 6-Familien-Haus (im Verhältnis zu einem benachbarten Referenzgebäude) gemeldet. Die Stadt Coburg erwartet für die »Heimatringschule« etwa 15 Prozent weniger Heizkosten, und in der Realschule Datteln werden seit der Installation von »en:key« Energieeinsparungen von rund 19 Prozent generiert. Die Wohnungsbaugesellschaft HWB aus Hennigsdorf schließlich beziffert die Einsparungen in dauervermieteten Wohnungen eines zehngeschossigen Hochhauses auf 8 bis 16, teilweise sogar bis zu 23 Prozent.

Die »en:key«-Systemelemente unterliegen einer fertigungsbegleitenden Prüfung. Vor der Auslieferung erfolgt zudem eine computergesteuerte Endprüfung jedes einzelnen Gerätes. (Foto: Kieback&Peter)Entwicklung und Produktion »Made in Germany«
Die von Grund auf neue Entwicklung der Einzelraumregelung »en:key« ist in Zusammenarbeit mit der TH Wildau und Kieback&Peter entstanden. Produziert wird das System ebenfalls in Deutschland – im Kieback&Peter-Werk Mittenwalde nahe Berlin.

Insgesamt wurden im Unternehmensverbund seit der Serienreife von »en:key« allein in Fertigung und Entwicklung mehr als ein Dutzend neue Arbeitsplätze geschaffen. Zusätzliche Effekte werden sich im Werk Mittenwalde aus der Umstellung von Ein- auf Mehrschichtbetrieb ergeben, wenn sich die Absatzentwicklung so dynamisch wie in den vergangenen Monaten fortsetzt.

Entscheidend für das Unternehmen, am Standort nahe Berlin in neue Arbeitsplätze zu investieren, war dabei vor allem die Gewährleistung einer hohen Produktqualität und einer kurzen Lieferzeit. Für kleinere Objekte werden Raumsensoren und Ventilregler jetzt direkt ab Lager geliefert. Zur Ausrüstung größerer Projekte, wie für Liegenschaften der öffentlichen Hand, stehen die »en:key«-Komponenten spätestens nach 14 Tagen bereit.

ähnliche Beiträge